12.03.2019 15:00

Unsere Idee, Ihre Anmerkungen & Meinung - Wir fassen es zusammen

Liebe Ideenlabor-Community,

wir möchten ein großes Dankeschön aussprechen, dass Sie zusammen mit uns im Rahmen des Projekts "Mit Ihrer Geldanlage der Welt etwas Gutes tun" unsere Idee zum Thema Geldanlage & Nachhaltigkeit unter die Lupe genommen haben. Erneut hat uns Ihre Unterstützung dabei geholfen, ein weiteres Mal durch die Augen eines Kunden auf finanzbezogenen Produkte & Services zu schauen. Sie haben nicht nur mit uns, sondern auch mit weiteren Community-Mitgliedern im großen Stil diskutiert. Gemeinsam haben wir einen ersten Rahmen bilden können, wie ein Investmentfonds, der Nachhaltigkeitskriterien direkt miteinbindet, auszusehen hat. Hier sind nun die wichtigsten Erkenntnisse, die wir aus dieser regen Diskussion ziehen durften.

Transparenz ist das A & O

Die Beteiligten der Diskussion haben klar aufgezeigt, dass die Möglichkeit der Einflussnahme der Investoren auf Anlageentscheidungen komplett offengelegt und geregelt werden müssen. Des Weiteren haben Sie sich gewünscht, dass auch der Portfolio Manager, der im Endeffekt die Verantwortung über die Anlageentscheidung trägt, mit einer offiziellen Begründung seine Entscheidung treffen soll.

Es gibt Kriterien für in den Fond inkludierte Unternehmen

Allen voran legen Sie besonderen Wert darauf, dass hinter einem nachhaltigen Produkt/ Service auch ein Unternehmen steht, welches Nachhaltigkeit fest in den Unternehmenszielen verankert hat und dementsprechend handelt. Außerdem sollte die Unabhängigkeit potentieller Partner mit großer Vorsicht überprüft werden. Viele Diskussionsteilnehmer zeigten zudem großes Interesse an einer entsprechenden Regionalität bezogen auf den Sitz der jeweiligen inkludierten Unternehmen.

An die Hand nehmen ist durchaus willkommen

Da das Thema Investmentfonds doch recht komplex ist und für viele Diskussionsteilnehmer eher Neuland ist, sind Produkte und Services, welche Hilfestellungen bezogen auf Nachhaltigkeitsaspekte für eigenständige Anlageentscheidungen geben, erwünscht. Des Weiteren haben Sie sich gewünscht, dass eine Art Fragekatalog für Hauptversammlungen und Management Meetings entworfen werden sollte. So soll einerseits die Involvierung der Unternehmen in bestimmten Themenbereichen übersichtlich abgefragt werden können und andererseits den Verbesserungsfortschritt bei Problemstellungen überprüft werden. Auch das Einbinden von Expertenwissen, wie z.B. durch NGOs, wird von Ihnen definitiv als eine Hilfestellung gesehen. Zudem hat die Mehrheit die Kombination aus Forum und Abstimmungstool als positiv und somit als hilfreich aufgenommen. Allerdings wurde von Ihnen auch angemerkt, dass diese angebotene Lösung zwingend hohen Sicherheitsvorkehrungen unterliegen muss.

Wir bedanken uns erneut recht herzlich bei allen Teilnehmern für den sehr interessanten Austausch und die Anregungen zu diesem Thema. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte im Ideenlabor mit Ihnen.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Ideenlabor-Team